Seit Stunden, Tagen, ja gefühlten Jahren laufe ich von einem Raum in den anderen und suche nach den richtigen Worten, Worten die meinen Gefühlen gerecht werden. Ich träume von Dir jede Nacht und im Traum scheint es ganz einfach Dir gegenüber zu stehen, mit Dir zu sprechen und Dir zu sagen was ich für Dich empfinde. Aber jedes Mal, wenn ich das weiße Papier sehe und den Stift in die Hand nehme verlässt mich der Mut.

Doch heute muss ich es Dir endlich gestehen. Ich kann nicht weiter von Fenster zu Fenster laufen, hinausschauen und hoffen, dass Du darunter vorbeigehst und mich bemerkst. Ich kann nicht weiter durch die Straßen laufen und hoffen, dass ich Dich irgendwann sehe, irgendwann womöglich an der Seite eines anderen Mannes. Heute nehme ich den Stift in die Hand und sage Dir: Ich kann an nichts anderes mehr denken … ich liebe Dich.

Nur Du
3.5 (70%)
4x bewertet

Share This