O du

O du! Nur zwei Worte durch des Meules Tochter. Seit der Stunde deines Abschiedes bin ich nur Halbmensch – und vegetiere nur. Deinen unaussprechlichen Wert lernt´ ich aufs Neue mit Entzücken schätzen. Meine Liebe ist seitdem ein Sturm; möchte Bäume auswurzeln, Hügel...

Ich bin geplagt

8. Januar 1776 Ich bin geplagt und so gute Nacht. Ich habe liebe Briefe gekriegt, die mich aber peinigen weil sie lieb sind. Und alles Liebe peinigt mich auch hier, außer Sie, liebe Frau, so lieb Sie auch sind … 27. Januar 1776 Liebe Frau, ich war heute Nacht...

Lange nachgedacht

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich es dir sagen soll, aber es gibt nicht die richtigen Worte, um sich für das zu entschuldigen, was ich dir angetan habe. Dennoch weiß ich ganz genau, dass mein Herz noch immer für dich schlägt. Und ich weiß auch, dass ich dir...

Mademoiselle

Mademoiselle, ich suche vergeblich meine Ruhe wieder. Ich sehe es, meine Hoffnungen sind verloren, ich werde die Strafe meiner Unachtsamkeit mit einem ewigen Kummer büßen. Ich habe es gewagt, Sie anzustaunen, mit Ihnen zu reden, Ihnen zu schreiben, Ihre eigenen...

Madame

Ihr Geist und Ihre Schönheit sind Zaubermittel, die mir den Entschluss, an Sie zu schreiben, leicht machen. Sie können versichert sein, dass ich so vielen Vorzügen gegenüber, wie jedermann, der Sie erblickt, an Ihnen wahrnehmen muss, nicht kalt bleiben kann. Sie sind...

Liebes

Liebes, mein allerliebstes Bettchen, ich wollte Dir gestern abend 11 Uhr, als wir von Herrn Niemeyer zu Hause kamen, auch gute Nacht sagen, aber – hätte ich Dir schreiben können, so hätte ich´s nicht gelassen, alles zu versuchen – aber da es doch eine gute Nacht war,...